SO KÖNNEN SIE DIE FISCH-SKULPTUREN - UNIKATE - ERWERBEN

 

Pro Fisch-Skulptur müssen Sie mit ca. 650 Euro, für eine Dreier-Gruppe also mit ca. 1950/~2000 Euro rechnen.

 

Es gibt zwei Varianten, die Unikate zu erwerben:

(1)  Kauf über eine Firma, bis Ende 2020 mit ermäßigter Mehrwertsteuer

(2)  Privatverkauf plus Spende +) (z.B. 50/50 Prozent 

Der Spendenanteil beim Erwerb kann auch über 50% betragen. Entsprechendes ist zu vereinbaren.

+) Die Spenden sollen an Institutionen gehen, die verlässliche Projekte z.B. in der Dritten Welt durchführen, etwa den Bau von Brunnen an Schulen, um für die Schulkinder sauberes Wasser bereit zu halten. Die jeweiligen Spendenquittungen erhalten die Käufer in voller Höhe, nicht wir, die Produzenten. Wir wollen Kindern, die es dringend benötigen, auf diesem Wege eine bessere Zukunft und ein Leben mit sauberem Wasser ermöglichen.

 

Kontakt über Email pixxs (ad) email.de  (A. Arnemann)

Bitte teilen Sie uns mit, wer als Kontaktperson mit entspr. Daten (Telefon-Nr. etc.) verantwortlicher Ansprechpartner ist. 
Sie erhalten möglichst umgehend Rückruf/-antwort

Es gibt eine große Zahl von Hilfsorganisationen. Nicht alle kommen für das Thema „Sauberes Wasser in Ländern der Dritten Welt“ infrage. Hier eine Auswahl von Organisationen, Stellen und Personen, die wir in diesem Bereich und darüberhinaus für seriös und förderungswürdig halten: 

 

 

 

(1) 🚩 Verein „Life needs Water“ aus Österreich 🚩 www.lifeneedswater.org

LNW „Life needs water“ bezweckt als ein gemeinnütziger Verein ... die Durchführung und Beaufsichtigung von Wasserprojekten bzw. Brunnenbohrungen in Afrika...

 

Gütesiegel 

lnw-life-needs-water-spendeguetesiegel_min-180x180.png

 

Aktivitäten u.a. Brunnenbauprojekte in Afrika, sh. Jahresbericht 2019 https://lifeneedswater.org/wp-content/uploads/2020/10/LNW-Jahresbericht-2019.pdf

 

Spendenaufkommen p.a. ca. 65.000 €

Kontaktaufnahme https://lifeneedswater.org/kontakt/

📍 Spendenmöglichkeit über die Webseite https://lifeneedswater.org/spenden/

 

 

 

(2) 🚩 Hilfsorganisation INGENIEURE OHNE GRENZEN (Marburg/Berlin)

https://ingenieure-ohne-grenzen.org/de/ueber-iog/ueber-iog

„Ingenieure ohne Grenzen war in den letzten Jahren in über 30 Ländern im Einsatz und hat zum Beispiel in Tansania bewirkt, dass Schulkindern, Familien und Gemeinden das ganze Jahr über sauberes Wasser zur Verfügung steht.“

 

Aktuelle Projekte zum Bereich Wasser und Hygiene speziell in Kamerun https://ingenieure-ohne-grenzen.org/de/programme/wash-kamerun und https://ingenieure-ohne-grenzen.org/de/projekte/cmr-iog11

 

In Kassel gibt es eine Regionalgruppe sh. https://ingenieure-ohne-grenzen.org/de/kassel Dort gibt es diese Infos: „Unser Projekt des Aufbaues einer kommunalen Wasserversorgung in der Gemeinde Bangangte – Bandiangseu im Westen Kameruns konnten wir 2018 abschließen. Bis zum Frühjahr 2014 existierte in Bandiangseu keine öffentliche Wasserversorgung. Die Bevölkerung musste weite Strecken zu den vier Quellen zurücklegen, um sich mit Wasser zu versorgen. Zudem wurde das Wasser Quellen entnommen, die zum Teil Verunreinigungen aufwiesen, die auch zu Durchfallerkrankungen führen. In Absprache und Zusammenarbeit mit den Bewohnern von Bandiangseu wurde ausgehend von einer ausgewählten Quelle eine Wasserleitung inklusive Wasserentnahmestellen durch das gesamte Dorf verlegt. Drei Entnahmestellen sind dezentral in Bandiangseu verteilt. Somit wird möglichst vielen Personen der Zugang zu sauberem Wasser gewährleistet. Die vierte Entnahmestelle befindet sich in der örtlichen Grundschule. Hinzu kam der Aufbau der solarbetriebenen Wasseraufbereitungsanlage und der Bau von Entlüftungs- und Wartungsschächten.

Von 2017 bis 2019 habe wir als Regionalgruppe in dem Programm Wasser und Sanitär für Kamerun mitgemacht. Das Programm hat sich zum Ziel gesetzt allen Menschen in Kamerun Zugang zu sauberem Wasser und sicheren Sanitäreinrichtungen zu ermöglichen. Es ergab sich uns Anfang 2020 die Chance ein Projekt in Uganda zu realisieren. Dieses befinet sich jetzt in der Planung....“

 

Ingenieure ohne Grenzen e.V.

IBAN: DE89 5335 0000 1030 3333 37   BIC: HELADEF1MAR

Sparkasse Marburg Biedenkopf

 

 

 

 (3) 🚩 Solarbrunnenprojekte in Äthiopien bauen, unterstützen über die Antonia Ruut Stiftung https://www.antonia-ruut-stiftung.de/solarbrunnenprojekt/

„In einem Land, in dem das ganze Jahr die Sonnen scheint, nutzen wir die Solartechnik um kostenfrei Wasser aus Tiefen zwischen 80 und 150 Metern zu fördern. Eine direkt betriebene Solarpumpe fördert das Wasser. Auf weitere störungsanfällige Technik wird bewusst verzichtet.

 

Mit diesem simplen Prinzip wird an derzeit 7 Standorten jeweils täglich bis zu 40.000 Liter sauberes Trinkwasser gefördert. Die sichere Wasserversorgung ermöglicht zustätzliche Bausteine, um die Lebensbedingungen der ländlichen Bevölkerung in Äthiopien nachhaltig zu verbessern. Das ganzheitliche Konzept umfasst an allen Standorten folgende (teils adaptierte) Bestandteile: 
Wasser - solar direkte betriebene Wasserförderung
Energie - solare gewonnene Energie wird in Solarbatterien gespeichert
Hygiene - Körperhygiene, Wäschewaschstellen, Toiletten

Landschaftsbau/Nahrung - ganzjährige Nutzung von Ackerflächen, Rekultivierung schlechter Böden“

 

Ansprechpartner ist: Oliver Kopsch Tel: + 49 (0)651 468 94 67 

skype: okopsch

MAIL: oliver.kopsch(at)antonia-ruut-stiftung.de   

 

 

 

(4) 🚩 Regionale Akteure aus dem Weserbergland, Beverungen, Mitbegründer des Projekts „Kinderdorf Awassa“ in Äthiopien der Allgemeinmediziner Dr.  Hermann Hunzinger aus Beverungen, eingetragener Verein Dritte Welt und Umwelt e.V mit Sitz in Lauenförde. Vielfältige Aktivitäten sh. Homepage.

 

HP = https://kinderdorf-awassa.de/index.php?id=2

 

Empfehlungen für dieses Projekts gibt es u.a. auch auf dieser Seite https://deutsch-aethiopischer-verein.de/aethiopien-initiativen.html

 

Spendenkonto: Verein Dritte Welt und Umwelt eV IBAN DE36 4726 0121 0111 1220 00 | Volksbank Paderborn-Höxter eG (BIC DGPBDE3MXXX)

 

 

 

(5) 🚩 Allgemein Natur- und Umweltschutz in Deutschland, BUND

HP = https://www.bund.net

 

Aktuelle Projektschwerpunkte des BUND = Atomkraft/Nachsorge, Klimaschutz und Tierwohl sh. https://www.bund.net/spenden-und-unterstuetzen/unsere-spendenprojekte/?wc=21732

 

Jahresbericht 2019 der BUND-Stiftung unter https://www.bund.net/service/publikationen/detail/publication/die-bundstiftung-jahresbericht-2019/

 

BUND-Spendenkonto: GLS Gemeinschaftsbank eG DE 43 4306 0967 8016 0847 00. BIC: GENODEM1GLS

 

 

 

(6) 🚩 Größere Hilfsorganisation HUMEDIA mit Sitz in Bayern u.a. mit langjährigen  Erfahrungen im Brunnenbau in Äthiopien (bis 2017) sh https://www.humedica.org/berichte/2013/aethiopien-graben-nach-einem-schatz/index_ger.html. 

Jahresberichte dieser Organisation sind einsehbar über diese Seite https://www.humedica.org/humedica/downloads-und-publikationen/jahresberichte/index_ger.html

 

 


Kontakt:   pixxs(ad)email.de